Startseite

Vom Blog zum Buch

Nach meiner Heimkehr sprachen und schrieben mich sowohl bekannte, als auch unbekannte Leser auf meinen Blog an und einige rieten mir, aus meinen Erfahrungen ein Buch zu machen. Ich freue mich sehr über diesen Zuspruch, da es mir wichtig war, die Gefühle der Menschen abzuholen. Dies ist meine eigene Geschichte, doch in einigen Abschnitten könnt […]

Weiterlesen

Weges- und andere Trennungen

28.07.21 Wir waren gestern beide so müde, dass wir schon um 21:00 Uhr im Bett lagen und ich schlief auch relativ zeitnah ein. Allerdings war die Nacht, trotz der zusätzlichen Herbergsdecke, unglaublich kalt und ich kruschtelte mitten in der Nacht in meinem Backpack nach den warmen Wandersocken. Nachdem auch diese nichts gegen mein Schnattern ausrichten […]

Weiterlesen

Wenig von Viel macht glücklicher

Die Tiere der Herberge haben die letzte Nacht unbeschadet überlebt. Um 23:20 Uhr kam der heißersehnte Lieferservice des Restaurants und brachte uns hungrigen und inzwischen sehr müden Pilgern das überlebenswichtige Abendessen. Ich schlang mein vegetarisches Sandwich herunter, hielt noch ein wenig Smalltalk in angedeuteter ‚Gehörlosensprache‘ mit einem nur schlecht englisch sprechenden Spanier und wuppte mich, […]

Weiterlesen

Sterne am Himmel und Wünsche im Herzen

Ich habe gut und fest geschlafen und erwachte erst um 7:15 Uhr. Das ungewohnte Wissen, nicht aufstehen zu müssen, war entspannend und wehmütig zugleich. Ich ließ mir Zeit, duschte lange und rasierte meine Beine mal wieder gründlich. Vor dem Spiegel in meinem Zimmer brachte ich den gestern ergatterten Lidschatten auf meine Augen und packte noch […]

Weiterlesen

Das Ende des Ziels erreicht!

22.07.21 Unterkunftsmäßig waren wir für die kommende Nacht versorgt und hätten somit ausschlafen können, da uns nichts trieb. Mein Körper beschloss dennoch, um 6:00 Uhr zu erwachen und fit zu sein. Da die anderen beiden noch im tiefen Schönheitsschlaf lagen, beendete ich meinen Blogeintrag vom gestrigen Tag. Um ca. 7:15 Uhr erwachte auch Judith, nahm […]

Weiterlesen

Pilgerschwemme und ‚Santiago‘ findet ein Zuhause

21.07.21. Das Bett im Apartment war ca. 1,20m breit und außer der quietschenden Nebengeräusche, wenn ich versuchte mich zu drehen, eigentlich sehr komfortabel. Die Spanier hatten jedoch die Gabe, die Bettdecken so fest mit der Matratze zu verbinden, dass ein Bewegungsdrang gar nicht ausgelebt werden konnte. Ich fühlte mich wie der Inhalt einer Pizza Calzone. […]

Weiterlesen

Weges- und Lebensgabelungen

19.07.21 Wir waren ca. 20 Pilger in diesem Raum und einige davon hatten ein Problem mit ihrer erschöpften Rachenmuskulatur, was wiederrum bei mir zu Trommelfellschwingungen und akuter Schlafarmut führte. Ich brauchte dringend Ohrenstöpsel, wenn ich bis zum Ende meines Weges nicht an Schlafunterversorgung verblöden wollte. Irgendwann musste ich dann doch etwas eingenickt sein, denn ich […]

Weiterlesen